Gruppentraining mini

Speziell für kleine Rassen bis ca. 30 cm: entspanntes und harmonisches Training mit viel Spaß für alle kleinen Hunde.

Grunderziehung, Alltagstauglichkeit und Beschäftigung stehen in dieser Stunde auf dem Programm. Dabei sind die Übungen an die Körpergröße der „Minis“ angepasst, so dass die Hunde Freude am Training und die Menschen anschließend keine Rückenschmerzen haben.

Wann:
dienstags, 17:00 – 18:00 Uhr 

Ort:
Trainingsplatz Heidering 1a, 33142 Büren

Kosten:
10,- € pro Gruppenstunde
(5er Block 45,- €, 10er Block 80,- €)

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

Kontakt

Adults only

Gruppentraining auf dem Hundeplatz für alle erwachsenen Hunde, für Wiedereinsteiger und Auffrischer.
Hundetraining ist wie das Erlernen einer Fremdsprache – wenn man nicht ständig übt, gerät das Gelernte mit der Zeit in Vergessenheit. Besser ist es, einmal Gelerntes öfter zu wiederholen und somit zu festigen.

In diesem Training geht es vorrangig um die Festigung wichtiger Grundkommandos unter mittlerer bis starker Ablenkung. Durch das Trainieren in der Gruppe wird nebenbei auch der angemessene Umgang mit Artgenossen geübt.

Das Gruppentraining ist gedacht für erwachsene Hunde, die bereits die gängigen Grundsignale gelernt haben und sozialverträglich sind.

Wann:
jeden 4. (und evtl. 5.) Donnerstag im Monat, 17:00-18:00 Uhr

Ort:
Trainingsplatz Heidering 1a, 33142 Büren

Kosten:
10,- € pro Gruppenstunde
(5er Block 45,- €, 10er Block 80,- € )

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

Kontakt

Alltagstraining

Alltagstraining, das bedeutet Training nicht nur auf dem Hundeplatz, sondern vor allem dort, wo alltägliches Leben passiert: im Feld, im Wald, in der Stadt, im Restaurant oder auch im Wildpark. Der Hund lernt, in verschiedensten Situationen gelassen und ansprechbar zu bleiben. Die bisher gelernten Grundsignale werden unter steigender Ablenkung gefestigt. 

Das Alltagstraining ist gedacht für erwachsene Hunde, die bereits die gängigen Grundsignale gelernt haben, ohne Ablenkung an lockerer Leine gehen können und sozialverträglich sind.

Wann:
jeden 2. Donnerstag im Monat, 17:00 – 18:00 Uhr 

Ort:
wechselnd, wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Kosten:
10,- € pro Gruppenstunde
(5er Block 45,- €, 10er Block 80,- €)

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

Kontakt

Gassi Fitness

Machen Sie aus der normalen Gassi-Runde ein Fitnesstraining! Bei unserer Gassi-Fitness kombinieren wir die Bewegung an der frischen Luft mit Übungen aus dem Sport- und Fitnessbereich, während für den Hund ergänzende Trainingseinheiten auf dem Programm stehen. Die Übungen für die Menschen stammen aus den Bereichen Kräftigung, Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und Entspannung und werden von Brith Lemke, Sportlehrerin mit Qualifikationen im Bereich Rückenschule, Lauftherapie, Pilates u.v.m. angeleitet.

Dieser Kurs ist für jeden geeignet, der ohne zusätzlichen Aufwand, einfach auf dem täglichen Gassigang seine Fitness verbessern möchte. Eine dem Wetter angepasste Kleidung sowie festes Schuhwerk reichen als Ausrüstung völlig aus.
Die Hunde bleiben während der Gassi-Runde angeleint (Leinenlänge bitte 2-3 m, keine Flexi.Leine). Sie sollten ausgewachsen, gesund und sozialverträglich sein und über einen gewissen Grundgehorsam verfügen.

Wann:
 jeden 2. und 4. Freitag im Monat, 09:00 – 10:15 Uhr 

Ort:
Wald zwischen Weine und Meiste, der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekanntgegeben

Kosten:
10,- € pro Gruppenstunde

Gruppentraining basic

Ihr Hund ist nicht mehr im Welpenalter, braucht aber noch etwas Grunderziehung? Sie haben bisher noch keine Hundeschule besucht, möchten aber nun zusammen mit Ihrem Hund etwas lernen? Ihr Hund kommt aus dem Tierschutz und Sie möchten an seinem Grundgehorsam arbeiten?

In diesem Kurs lernen Sie die Basics des Hundetrainings kennen. Alle Signale werden kleinschrittig aufgebaut und in vielen verschiedenen Übungen wiederholt und gefestigt. Zusätzlich zeige ich Ihnen, wie Sie Ihren Hund beschäftigen und auslasten können.

Demnächst wieder im Programm – jetzt anfragen!

Kontakt

Training für Angsthunde

Immer mehr Hunde zeigen Angstverhalten in Bezug auf Artgenossen, Menschen, Geräusche, Fahrzeuge u.v.m. Mit diesen Hunden wird jeder Spaziergang zu einem Spießrutenlauf, den weder Hund noch Besitzer genießen kann. Vermuten Hunde überall eine drohende Gefahr, so führt das neben der Beeinträchtigung der Lebensqualität zu einer gesundheitlichen Dauerbelastung durch Stresshormone.

In diesem Workshop geht es um das Stärken von Selbstbewusstsein und Vertrauen. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen werden Signale und Rituale aufgebaut, die dem Hund helfen, in für ihn schwierigen Situationen nicht in Panik zu verfallen. Beim Gerätetraining lernen die Hunde ruhige Körperarbeit kennen und gelangen dadurch zu mehr Körperbewusstsein und Selbstvertrauen. Problemlöseaufgaben und Entspannungsübungen helfen dem Hund, sich am Besitzer zu orientieren und ihn als sicheren Hafen zu sehen. Nach und nach werden Ablenkungen und nach Möglichkeit auch Angstauslöser in geringer Dosierung in das Training integriert.

Demnächst wieder im Programm – jetzt anfragen!